Hauptnavigation überspringen

Warum trinken die Mormonen weder Alkohol noch schwarzen Tee oder Kaffee?

Erfahren Sie mehr über das Gesundheitsgesetz der Mormonen: das Wort der Weisheit

Die Mormonen vermeiden nicht nur gesundheitsschädliche Gewohnheiten wie Alkoholkonsum und Rauchen, sondern halten es auch für wichtig, Obst und Gemüse zu essen. (c) Intellectual Reserve

Viele wissen, dass die Mormonen einige „Regeln“ haben, was sie tun und lassen sollen. Es stimmt, dass die Mormonen sich an ein Gesundheitsgesetz halten, das als Wort der Weisheit bezeichnet wird. Doch die Mormonen betrachten das Wort der Weisheit nicht nur als eine Reihe von Regeln, die sie befolgen sollen, sondern als eine Offenbarung von Gott, die seine Ratschläge für eine gesunde Lebensweise enthält.

 

Der Prophet Joseph Smith empfing das Wort der Weisheit im Jahr 1833 als Offenbarung von Gott. Heute ist das Wort der Weisheit nachzulesen in einer heiligen Schrift namens „Lehre und Bündnisse“ (siehe Lehre und Bündnisse 89, Abschnittsüberschrift). Die Mormonen betrachten es als Vorzug und als Pflicht, das Wort der Weisheit zu befolgen, und sind dankbar für die Gesundheit und die Kraft, mit der sie gesegnet werden, wenn sie dem darin enthaltenen Rat Folge leisten.

Trinken die Mormonen Alkohol, schwarzen Tee oder Kaffee?

Im Wort der Weisheit gibt der Herr den Mormonen das Gebot, sich von schädlichen Substanzen fernzuhalten. Die Mormonen sind dazu angehalten, keine alkoholischen Getränke zu sich zu nehmen (siehe Lehre und Bündnisse 89:5-7). Sie sind außerdem dazu angehalten, kein „heißes Getränk“ zu sich zu nehmen, womit Kaffee und schwarzer Tee gemeint sind (siehe Lehre und Bündnisse 89:9), sowie keinen Tabak zu rauchen oder zu kauen (siehe Lehre und Bündnisse 89:8). Die Propheten der Mormonen haben zudem gesagt, dass die Mormonen sich von Drogen fernhalten und Medikamente nicht missbrauchen sollen (siehe Für eine starke Jugend, Broschüre, 2011, Seite 37).

Was sollen die Mormonen essen und trinken?

Neben Anweisungen dazu, was man nicht zu sich nehmen soll, gibt das Wort der Weisheit auch weise Ratschläge, was gut für unseren Körper ist. Im Wort der Weisheit erklärt der Herr, dass Früchte und Gemüse „mit Vernunft und Danksagung“ gebraucht werden sollen (Lehre und Bündnisse 89:11). Er erklärt zudem: „Auch Fleisch … habe ich, der Herr, verordnet, dass der Mensch es … gebrauche; doch soll es sparsam gebraucht werden; [und auch] Körnerfrucht [wie etwa Weizen] ist gut als Nahrung für den Menschen.“ (Lehre und Bündnisse 89:12,16.) Die Mormonen glauben zudem, dass wir nicht nur durch gesundes Essen auf unseren Körper achtgeben sollen, sondern auch Sport treiben und für ausreichend Schlaf sorgen sollen (siehe Lehre und Bündnisse 88:124; siehe auch Für eine starke Jugend, Seite 36).

Den Mitgliedern der Kirche, die das Wort der Weisheit und die Gebote befolgen, hat der Herr verheißen, dass sie „Gesundheit empfangen in ihrem Nabel und Mark für ihre Knochen“, „Weisheit und große Schätze der Erkenntnis finden“ und „laufen und nicht ermüden und gehen und nicht ermatten“ (Lehre und Bündnisse 89:18-20). Für die Mormonen ist das Halten des Wortes der Weisheit ein geringer Preis für diese wunderbaren Segnungen.

Wie kann ich mehr erfahren?

Das Wort der Weisheit ist nicht nur als Regelwerk oder Aufzählung gedacht, was die Mormonen nicht zu sich nehmen sollen. Vielmehr betrachten die Mormonen das Wort der Weisheit als ein Geschenk. Es ist eine heilige Offenbarung vom Vater im Himmel. Er möchte, dass seine Kinder gesund und glücklich sind. Mehr über neuzeitliche Offenbarung von Gott erfahren Sie auf mormon.org.