Hauptnavigation überspringen
STIMMEN VON HEILIGEN DER LETZTEN TAGE

Der Generalkonferenz-Liahona hilft mir, meinen Glauben zu stärken

Eine Schwester aus Wels gibt Zeugnis von der Liebe Gottes in den Worten neuzeitlicher Propheten

Liahona, Herbst-Generalkonferenz 2018 R. Schaunig
Das gehörte und gelesene Wort neuzeitlicher Führer der Kirche lädt den heiligen Geist ein und öffnet unser Herz für persönliche Offenbarung.

von Christine Piermayr, Gemeinde Wels

 

Wenn ich mich in den Generalkonferenz-Liahona vertiefe, fühle ich mich wie in einer anderen Welt. Ich lese die einzelnen Wort und nehme sie auf, aber vor allem spüre ich die übergroße Liebe, die diese Worte ausdrücken. Dabei fühle ich so sehr, wie der Herr uns liebt, und uns durch seine Sprecher hier auf der Erde alles kundtut, was für unser Leben wichtig ist. Wie Wärme dringt diese Liebe in jede Faser meines Körpers.

 

Ich spüre auch aus diesen Worten, dass sie auf jeden Leser zutreffen können. Es ist fast unvorstellbar, aber diese lehrreichen, anspornenden und aufmunternden Worte sind für jeden Menschen annehmbar.

 

Ich möchte alle motivieren, den Generalkonferenz-Liahona mit dem Wunsch zu lesen, durch die Ansprachen und Texte ein besserer Mensch zu werden.

 

Ich liebe den Generalkonferenz-Liahona von ganzem Herzen und weiß, unsere Apostel und Propheten möchten uns die Liebe des Herrn übermitteln.

 

Ich bin glücklich, dass mein Mann und ich diese Freude teilen und wir über diese Gefühle sprechen können.

Eine Schwester aus Wels gibt Zeugnis von der Liebe Gottes in den Worten neuzeitlicher Propheten Piermayr
Schwester Piermayr, Gemeinde Wels