Hauptnavigation überspringen

Von Engeln umgeben

Von Engeln umgeben

Die Weihnachtsfeier der Gemeinde Graz fand 2013 in einer ganz besonderen Umgebung statt. Einiges war wie immer: es gab schön dekorierte Tische, selbstgebackene Mehlspeisen, frisches Brot, dampfende Suppentöpfe und an die hundert Mitglieder und Freunde, die sich in erwartungsvoller Stimmung versammelten. Als jedoch die Lichter ausgingen und nur mehr die kleinen Tischlaternen brannten, erfüllte sich die Kapelle mit den Bildern der Weihnachtsgeschichte. Von den Wänden blickten den staunenden Besuchern die Kinder der Gemeinde entgegen, als Engel verkleidet, aber auch als Hirten, Weisen aus dem Morgenland, als Lamaniten und auch als Maria und Josef, die im einfachen Stall das Christkind wiegten. Auch die Kinder selbst bestaunten von ihren Sitzen aus die Bilder, die den Raum in märchenhaftes Licht tauchten. Doch es war kein Märchen, das hier erzählt und wenig später aus den heiligen Schriften vorgelesen wurde. Man verspürte wirklich die Feierlichkeit dieser Stunde und konnte sich gemeinschaftlich im Glauben freuen, dass sich die Weihnachtsgeschichte, wie sie in der Bibel erzählt wird, wirklich so zugetragen hat.

Um den Mitgliedern und Freunden der Gemeinde dieses Erlebnis zu bereiten, hatte unsere Aktivitätenbrauftragte Schwester Olga Genge schon im Vorfeld Regie geführt, die Leitung der Primarvereinigung hatte die Kinder der Gemeinde mit Hilfe ihrer Eltern entsprechend verkleidet und Bruder Wolfgang Zechmann die kleinen „Stars“ fotografiert. Die Fotos wurden sodann von seiner Frau Ulrike Zechmann in etlichen nächtlichen Überstunden mit Photoprogramm am Computer bearbeitet, sodass die Engel zuletzt wahrhaftig in den Wolken schwebten und die Hirten ihre Schafe, die Weisen ihre Kamele, die Lamaniten ihren Stern und die heilige Familie Ochs und Esel neben sich stehen hatten.

Auch die musikalische Umrahmung durch den von Waltraud Knapp geleiteten Gemeindechor sowie Solo- und Begleitinstrumente wie Geige, Klavier und Gitarre, trugen zum Gelingen dieses Abends bei.